Michael Link

Heilbronner Bundestagsabgeordneter der FDP mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Dem Heilbronner FDP-Bundestagsabgeordneten Michael Georg Link wurde das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble überreichte ihm bei einer Zeremonie im Deutschen Bundestag den Verdienstorden samt Urkunde für sein politisches und internationales Engagement, insbesondere für seine Zeit als Leiter der OSZE-Menschenrechtsbehörde ODIHR. Link zeigte sich über die Auszeichnung überrascht: "Mit dieser Ehrung habe ich nicht gerechnet. Ich nehme sie in tiefer Dankbarkeit und stellvertretend für mein Team und für meine Familie an, die mich stets mit unermüdlichem Einsatz unterstützt haben".

Der ehemalige Staatsminister im Auswärtigen Amt Michael Georg Link wurde laut Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble insbesondere für seinen Einsatz für Freiheit und Demokratie geehrt. Insbesondere leitete er von 2014 - 2017 das OSZE-Büro für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR), bekannt vor allem für seine zahlreichen Wahlbeobachtungsmissionen, und machte sich für die Einhaltung von Menschenrechten im gesamten OSZE-Raum von Vancouver bis Wladiwostok stark. Darüber hinaus engagiert sich Link in den Vorständen zahlreicher Vereine und Stiftungen, wie z.B. im Vorstand des Deutsch-Französischen Instituts, der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, der Gesellschaft für Südosteuropakunde, des Theodor-Heuss-Freundeskreises Baden-Württemberg und des Walter-Rathenau-Instituts".